Info

Aus einer um 1048 in Jerusalem gegründeten Hospitalbruderschaft entwickelte sich durch die Jahrhunderte der Souveräne Malteser-Ritter-Orden (SMRO). Seit fast 1000 Jahren setzt er sich für arme, kranke und schwache Menschen ein.

Weitere Informationen zu den weltweiten Ordensaktivitäten: www.orderofmalta.int

Das Großpriorat von Österreich, dem derzeit rund 400 Ordensmitglieder angehören, hat bisher acht Hilfswerke gegründet, in denen insgesamt 1.800 ehrenamtliche Helfer sowie Ordensmitglieder mitarbeiten.

Das Leistungsspektrum beinhaltet persönliche Betreuungs-, Alten- und Krankendienste, regelmäßige Wallfahrten, Ambulanzeinsätze, Krankentransporte, Rettungs- und Notarztdienste sowie internationalen Katastrophenschutz und Aufbauhilfe.


Archiv 2012

Weihnachten 2012

20.12.2012, Wien.  In unser irdisches Lebenswirrwarr, mitten hinein in unsere Welt, erwarten wir das Kommen von Christus, unseren Herrn. Er, der Sohn Gottes, kommt als Kind, als unschuldiges, kleines Kind zu uns.


Postabkommen mit dem Fürstentum Liechtenstein

12.12.2012, Wien.  Das Fürstentum Liechtenstein und der Souveräne Malteser-Ritter-Orden haben heute ein Postabkommen abgeschlossen. Das Abkommen wurde von Regierungschef-Stellvertreter des Fürstentums Liechtenstein, Dr. Martin Meyer, und dem Botschafter des Souveränen Malteser-Ritter-Ordens beim Fürstentum Liechtenstein, Maximilian Turnauer, in Vaduz unterzeichnet.


STOPPT CHRISTEN VERFOLGUNG

11.12.2012, Wien.  Das Großpriorat beteiligte sich heuer auch wieder am 10. Dezember – am Tag der Menschenrechte - am Fackelzug durch die Innenstadt für verfolgte Christen. Diese Initiative der Plattform „Solidarität mit verfolgten Christen“, der der Orden angehört, wies heuer besonders auf die Lage in Ägypten, Pakistan, Nigeria und Syrien hin.


Spendenaufruf für die Hilfe für Flüchtlinge aus Syrien

03.12.2012, Wien.  Für zunächst 8.000 syrische Flüchtlinge, die in der Türkei Schutz suchen, stellen die MALTESER derzeit Nothilfe bereit. „Die Flüchtlinge außerhalb der großen Flüchtlingslager bekommen so gut wie keine Unterstützung. Um sie kümmern wir uns“, sagt Roland Hansen, Abteilungsleiter Asien von Malteser International.


Pilger-Reise nach Rhodos

24.10.2012, Wien.  Die MALTESER starten am 26.10.12 zu einer neuntägigen Pilger-Reise nach Rhodos. 180 Mitreisende, davon 60 Betreute, erwartet ein abwechslungsreiches spirituelles, sowie kulturelles Programm.


Vatikan warnt vor Täuschungen durch "Pseudo-Orden"

18.10.2012, Wien.  Der Vatikan hat vor kirchlich nicht anerkannten Ritterorden gewarnt. Der Hl. Stuhl erkennt nur die eigenen Ritterorden (Christusorden, Orden vom Goldenen Sporn, Piusorden, Gregoriusorden und Silvesterorden) sowie den Souveränen Malteser-Ritter-Orden und den Ritterorden vom Hl. Grab zu Jerusalem (Grabesritter) an, heißt es in Mitteilung Nr. 186 des Staatssekretariats vom 16.10.2012.


20 Jahre ADM - Benefiz Kunst Auktion zugunsten HIV/AIDS Betreuter

18.10.2012, Wien.  Anlässlich seines 20-jährigen Bestehens veranstaltet der Aids-Dienst Malteser (ADM) am 7.11.2012 um 18 Uhr eine Kunst-Auktion im Curhaus am Stephansplatz.


30.09. Einladung zum Tag des Denkmals nach Mailberg

05.09.2012, Wien.  Für all jene die am 30.09.2012 in das eleganten Ambiente eines geschichtsträchtigen Schlosses eintauchen wollen, birgt der kleine Weinort Mailberg im Pulkautal ein bezauberndes Refugium.


Mariazell 2012

03.08.2012, Wien.  Unter dem Schlagwort ‚geht hinaus in die Welt‘, machen sich 200 Pilger unter dem MALTESER Kreuz auf den Weg nach Mariazell.


29. Internationales Malteser Sommercamp in Ungarn

03.08.2012, Wien.  Acht Tage lang, vom 4.-11- August 2012 kümmern sich 220 MALTESER um 200 zum Teil stark behinderte Jugendliche mit dem Ziel, körperlich stark eingeschränkten Menschen von 18 bis 35 eine unbeschwerte Ferien zu ermöglichen.


Pfarrkirtag nach der Kirchenrenovierung in Unterlaa

02.07.2012, Wien.  Am Hochfest, den 24. Juni, veranstaltete die Pfarre Oberlaa einen Pfarrkirtag für die Kirche St.Johann zu Unterlaa in der Kledrigerstrasse. Die kleine Kirche, lag ehemals weit vor den Stadtmauern Wiens auf dem Pilgerweg nach Süden.


Aufnahme und Generalversammlung in Fürstenfeld - Malteser Palliativ Dienst in's Leben gerufen

25.06.2012, Wien.  Die MALTESER Pfarrkirche Fürstenfeld bot die strahlende Kulisse für die Aufnahme von 60 neuen Mitgliedern, sowie die Erneuerung der zeitlichen Gelübde von Gottfried Kühnelt-Leddihn vor seinen Zeugen.


20 Jahre Nachbar in Not

11.06.2012, Wien.  Der Präsidenten von Malteser International, Johannes Frhr. v. Heereman, gratulierte brieflich „Nachbar in Not“ zum 20-jährigen Bestehen und strich die gute Zusammenarbeit mit den MALTESERN heraus.


Fronleichnam - Christus ist mitten in unserer Welt

08.06.2012, Wien.  Zu Fronleichnam - heuer am 7. Juni - demonstrierten viele katholische Christen den Kern ihres Glaubens. Beim Wiener Stadtumgang forderte S. Emz. Kardinal Dr. Christoph Schönborn OP aus aktuellem Anlass gesellschaftliche Solidarität und die Einheit in der Kirche ein.


Lange Nacht der Kirchen - 1. Juni 2012

06.06.2012, Wien.  Mit dabei die Malteserkirche – Hl.Johannes der Täufer – in der Wiener Innenstadt. Erstmals 1217 als Kommende erwähnt, in der sich die MALTESER um die Seelsorge, Betreuung der Armen und Unterstützung der Pilger gekümmert haben.


Suchen

Haben Sie die gewünschte Information auf unserer Webseite noch nicht gefunden, können Sie hier alle Inhalte komfortabel durchsuchen:


Info

Aus einer um 1048 in Jerusalem gegründeten Hospitalbruderschaft entwickelte sich durch die Jahrhunderte der Souveräne Malteser-Ritter-Orden (SMRO). Seit fast 1000 Jahren setzt er sich für arme, kranke und schwache Menschen ein.

Weitere Informationen zu den weltweiten Ordensaktivitäten: www.orderofmalta.int

Das Großpriorat von Österreich, dem derzeit rund 400 Ordensmitglieder angehören, hat bisher acht Hilfswerke gegründet, in denen insgesamt 1.800 ehrenamtliche Helfer sowie Ordensmitglieder mitarbeiten.

Das Leistungsspektrum beinhaltet persönliche Betreuungs-, Alten- und Krankendienste, regelmäßige Wallfahrten, Ambulanzeinsätze, Krankentransporte, Rettungs- und Notarztdienste sowie internationalen Katastrophenschutz und Aufbauhilfe.