Info

Aus einer um 1048 in Jerusalem gegründeten Hospitalbruderschaft entwickelte sich durch die Jahrhunderte der Souveräne Malteser-Ritter-Orden (SMRO). Seit fast 1000 Jahren setzt er sich für arme, kranke und schwache Menschen ein.

Weitere Informationen zu den weltweiten Ordensaktivitäten: www.orderofmalta.int

Das Großpriorat von Österreich, dem derzeit rund 400 Ordensmitglieder angehören, hat bisher acht Hilfswerke gegründet, in denen insgesamt 1.800 ehrenamtliche Helfer sowie Ordensmitglieder mitarbeiten.

Das Leistungsspektrum beinhaltet persönliche Betreuungs-, Alten- und Krankendienste, regelmäßige Wallfahrten, Ambulanzeinsätze, Krankentransporte, Rettungs- und Notarztdienste sowie internationalen Katastrophenschutz und Aufbauhilfe.


Kardinal Schönborn würdigt die Arbeit der Malteser zu Ostern

Fußwaschung zu Gründonnerstag

Rund 3.000 Gläubige feierten am Gründonnerstag die Hl. Messe vom Letzten Abendmahl und Fußwaschung in St. Stephan mit Kardinal Schönborn. Die Liturgie am Gründonnerstag erinnert an die Fußwaschung Jesu an den Jüngern kurz vor seinem Tod. Heuer wurden 12 ehrenamtlichen Mitarbeitern des Malteser Hospitaldienstes diese Ehre zuteil.

„Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Glaube und die gelebte Nächstenliebe. Heute Teil dieser traditionsreichen Handlung gewesen zu sein erfüllt mich mit großer Freude und Dankbarkeit“, so Konstanze Tichy Bereichsleiterin in Wien. Traditionell unterstützt der Hospitaldienst Veranstaltungen der Erzdiözese beispielsweise die Fronleichnams- prozession sowie den diözesanen Weltjugendtag und weitere größere Veransaltungen. Die ausnahmslos ehrenamtlich arbeitenden Mitglieder des Malteser Hospitaldienstes erbringen pro Jahr ca. 100.000 Dienststunden. Nicht berücksichtigt sind dabei alle administrativen Tätigkeiten, die noch einmal 60.000 Stunden ausmachen.

WIR WÜNSCHEN GESEGNETE OSTERN!




Suchen

Haben Sie die gewünschte Information auf unserer Webseite noch nicht gefunden, können Sie hier alle Inhalte komfortabel durchsuchen:


Info

Aus einer um 1048 in Jerusalem gegründeten Hospitalbruderschaft entwickelte sich durch die Jahrhunderte der Souveräne Malteser-Ritter-Orden (SMRO). Seit fast 1000 Jahren setzt er sich für arme, kranke und schwache Menschen ein.

Weitere Informationen zu den weltweiten Ordensaktivitäten: www.orderofmalta.int

Das Großpriorat von Österreich, dem derzeit rund 400 Ordensmitglieder angehören, hat bisher acht Hilfswerke gegründet, in denen insgesamt 1.800 ehrenamtliche Helfer sowie Ordensmitglieder mitarbeiten.

Das Leistungsspektrum beinhaltet persönliche Betreuungs-, Alten- und Krankendienste, regelmäßige Wallfahrten, Ambulanzeinsätze, Krankentransporte, Rettungs- und Notarztdienste sowie internationalen Katastrophenschutz und Aufbauhilfe.