Info

Aus einer um 1048 in Jerusalem gegründeten Hospitalbruderschaft entwickelte sich durch die Jahrhunderte der Souveräne Malteser-Ritter-Orden (SMRO). Seit fast 1000 Jahren setzt er sich für arme, kranke und schwache Menschen ein.

Weitere Informationen zu den weltweiten Ordensaktivitäten: www.orderofmalta.int

Das Großpriorat von Österreich, dem derzeit rund 400 Ordensmitglieder angehören, hat bisher acht Hilfswerke gegründet, in denen insgesamt 1.800 ehrenamtliche Helfer sowie Ordensmitglieder mitarbeiten.

Das Leistungsspektrum beinhaltet persönliche Betreuungs-, Alten- und Krankendienste, regelmäßige Wallfahrten, Ambulanzeinsätze, Krankentransporte, Rettungs- und Notarztdienste sowie internationalen Katastrophenschutz und Aufbauhilfe.


Zwei Jahre Hilfe in Japan

Neubau des Kinderheims Fujinosono

Auch zwei Jahre nach dem verheerenden Erdbeben und Tsunami vom 11. März 2011 geht der Wiederaufbau in vielen von der Katastrophe zerstörten Regionen Japans nur langsam voran. Doch die Arbeiten an dem Neubau des von den Maltesern unterstützten Kinderheims Fujinosono sind in vollem Gange. Das Heim, welches Modellcharakter für den Wiederaufbau im Norden Japans hat, soll am 29. Juni eingeweiht und eröffnet werden.

Das neue Haus in der Stadt Ichinoseki wird 45 Kindern ein sicheres Zuhause bieten und im Katastrophenfall auch als barrierefreies Evakuierungszentrum für die Stadt dienen. Der Neubau berücksichtigt die jüngsten Standards an kindgemäßem Wohnen und verfügt über eine innovative und unabhängige Energieversorgung mit Solarpanelen sowie einem Biomasseheizsystem, so dass ein Betrieb auch im Notfall zuverlässig gewährleistet ist.

Seit Dezember 2011 leben die Waisenkinder und Jugendlichen aus armen Familien, die nicht für sie sorgen konnten, in Wohncontainern auf dem Gelände. "Der Neubau ein großes Symbol der Hoffnung für die Kinder und die Mitarbeiter", so Sr. Caelina, die Leiterin des Heimes. Die Malteser fördern den Neubau des Kinderheims Fujinosono mit Spenden aus Deutschland und Österreich zusammen mit der Caritas.




Suchen

Haben Sie die gewünschte Information auf unserer Webseite noch nicht gefunden, können Sie hier alle Inhalte komfortabel durchsuchen:


Info

Aus einer um 1048 in Jerusalem gegründeten Hospitalbruderschaft entwickelte sich durch die Jahrhunderte der Souveräne Malteser-Ritter-Orden (SMRO). Seit fast 1000 Jahren setzt er sich für arme, kranke und schwache Menschen ein.

Weitere Informationen zu den weltweiten Ordensaktivitäten: www.orderofmalta.int

Das Großpriorat von Österreich, dem derzeit rund 400 Ordensmitglieder angehören, hat bisher acht Hilfswerke gegründet, in denen insgesamt 1.800 ehrenamtliche Helfer sowie Ordensmitglieder mitarbeiten.

Das Leistungsspektrum beinhaltet persönliche Betreuungs-, Alten- und Krankendienste, regelmäßige Wallfahrten, Ambulanzeinsätze, Krankentransporte, Rettungs- und Notarztdienste sowie internationalen Katastrophenschutz und Aufbauhilfe.