Info

Aus einer um 1048 in Jerusalem gegründeten Hospitalbruderschaft entwickelte sich durch die Jahrhunderte der Souveräne Malteser-Ritter-Orden (SMRO). Seit fast 1000 Jahren setzt er sich für arme, kranke und schwache Menschen ein.

Weitere Informationen zu den weltweiten Ordensaktivitäten: www.orderofmalta.int

Das Großpriorat von Österreich, dem derzeit rund 400 Ordensmitglieder angehören, hat bisher acht Hilfswerke gegründet, in denen insgesamt 1.800 ehrenamtliche Helfer sowie Ordensmitglieder mitarbeiten.

Das Leistungsspektrum beinhaltet persönliche Betreuungs-, Alten- und Krankendienste, regelmäßige Wallfahrten, Ambulanzeinsätze, Krankentransporte, Rettungs- und Notarztdienste sowie internationalen Katastrophenschutz und Aufbauhilfe.


Seine Heiligkeit Papst Benedikt XVI: Ihr segensreiches Werk ist Ausdruck und gelebtes Zeugnis der Liebe des Evangeliums

Papst Benedikt XVI. begegnet Maltesern

Angeführt von S. H. u. Emz. unserem Fürsten und Großmeister Fra‘ Matthew Festing haben über 4.000 Ordensmitglieder und ehrenamtliche Helfer aus aller Welt anlässlich an den Feierlichkeiten am 9. Februar 2013 in Rom teilgenommen. Anwesend waren hohe Vertreter der Staatsoberhäupter Italiens, des Fürstentums Monaco, Marokko und Jordanien sowie EU-Kommissar Michel Barnier, 170 Botschafter, Diplomaten und eine Abordnung der Johanniter. S. Emz. Kardinal Staatssekretär Tarcisio Bertone zelebrierte das Hochamt im Petersdom und danach kam es zu einer herzlichen Begegnung mit Seiner Heiligkeit Papst Benedikt XVI. Hierbei ermunterte der Heilige Vater den Orden: „Niemals sollen Sie vergessen, dass der Selige Gerhard und seine Gefährten sich mit den Gelübden in den Dienst der Armen gestellt haben und dass das Privileg Piae postulatio voluntatis ihre Berufung anerkannt hat und dass hier Ihre Wurzeln liegen“.

„Ihr Orden unterscheidet sich von anderen Institutionen, die international im Dienst am Kranken, in der humanitären Solidargemeinschaft engagiert sind, durch die christliche Inspiration, die das soziale Engagement seiner Mitglieder stets leiten soll. … Ihr wertvolles und segensreiches Werk, das in unterschiedlichen Bereichen erkennbar ist und in vielen Teilen der Welt wirkt, mit dem Schwerpunkt im Dienst am Kranken, ist nicht einfach nur Philanthropie, sondern Ausdruck und gelebtes Zeugnis der Liebe des Evangeliums“.

Vor dem anschliessendem Empfang erinnerte der Fürst und Großmeister in der Sala Nervi: … Unsere „Mission ist die gleiche geblieben: fortzufahren im Kampf gegen Armut, Krankheit und Leid auf jedem Kontinent. Die Mission ist heute so notwendig wie vor neunhundert Jahren, um physische wie spirituelle Gebrechlichkeit zu lindern, um Frieden und Gerechtigkeit zu fördern und um unseren Nächsten in Not zu helfen.“




Suchen

Haben Sie die gewünschte Information auf unserer Webseite noch nicht gefunden, können Sie hier alle Inhalte komfortabel durchsuchen:


Info

Aus einer um 1048 in Jerusalem gegründeten Hospitalbruderschaft entwickelte sich durch die Jahrhunderte der Souveräne Malteser-Ritter-Orden (SMRO). Seit fast 1000 Jahren setzt er sich für arme, kranke und schwache Menschen ein.

Weitere Informationen zu den weltweiten Ordensaktivitäten: www.orderofmalta.int

Das Großpriorat von Österreich, dem derzeit rund 400 Ordensmitglieder angehören, hat bisher acht Hilfswerke gegründet, in denen insgesamt 1.800 ehrenamtliche Helfer sowie Ordensmitglieder mitarbeiten.

Das Leistungsspektrum beinhaltet persönliche Betreuungs-, Alten- und Krankendienste, regelmäßige Wallfahrten, Ambulanzeinsätze, Krankentransporte, Rettungs- und Notarztdienste sowie internationalen Katastrophenschutz und Aufbauhilfe.