Info

Aus einer um 1048 in Jerusalem gegründeten Hospitalbruderschaft entwickelte sich durch die Jahrhunderte der Souveräne Malteser-Ritter-Orden (SMRO). Seit fast 1000 Jahren setzt er sich für arme, kranke und schwache Menschen ein.

Weitere Informationen zu den weltweiten Ordensaktivitäten: www.orderofmalta.int

Das Großpriorat von Österreich, dem derzeit rund 400 Ordensmitglieder angehören, hat bisher acht Hilfswerke gegründet, in denen insgesamt 1.800 ehrenamtliche Helfer sowie Ordensmitglieder mitarbeiten.

Das Leistungsspektrum beinhaltet persönliche Betreuungs-, Alten- und Krankendienste, regelmäßige Wallfahrten, Ambulanzeinsätze, Krankentransporte, Rettungs- und Notarztdienste sowie internationalen Katastrophenschutz und Aufbauhilfe.


Lange Nacht der Kirchen - 1. Juni 2012

Lange Nacht der Kirchen 2012

Mit dabei auch heuer die Malteserkirche – Hl.Johannes der Täufer – in der Wiener Innenstadt. Erstmals 1217 als Kommende erwähnt, in der sich die MALTESER um die Seelsorge, Betreuung der Armen und Unterstützung der Pilger gekümmert haben.

Nach dem Eröffnungsgebet zum Heiligen Geist wurde durch Hw. Vizerektor Dr. Christoph Martin in einer ersten Andacht mit Musik sowie Krankensegnung und –salbung die Sorge um die Kranken thematisiert, welche die MALTESER als ihre Aufgabe sehen. Die Verteidigung des Glaubens, der zweite Leitsatz der MALTESER, wurde nach einer Zeit der Stille und Anbetung um 19.30h und um 21.30h durch Prof. Dr. Richard Schenk OP, Präsident der Universität Eichstätt, in zwei Vorträgen thematisiert. Um 20.30h hatten die zahlreichen Besucher der Malteserkirche die Möglichkeit die hl. Messe zu feiern, an die sich wieder eine Krankensegnung anschloss. Um 23h endete das Programm mit der Komplet. „Es war ein Abend der Begegnungen, von guten Gesprächen und gemeinsamen Gebet mit unseren Gästen“, so der Prokurator.




Suchen

Haben Sie die gewünschte Information auf unserer Webseite noch nicht gefunden, können Sie hier alle Inhalte komfortabel durchsuchen:


Info

Aus einer um 1048 in Jerusalem gegründeten Hospitalbruderschaft entwickelte sich durch die Jahrhunderte der Souveräne Malteser-Ritter-Orden (SMRO). Seit fast 1000 Jahren setzt er sich für arme, kranke und schwache Menschen ein.

Weitere Informationen zu den weltweiten Ordensaktivitäten: www.orderofmalta.int

Das Großpriorat von Österreich, dem derzeit rund 400 Ordensmitglieder angehören, hat bisher acht Hilfswerke gegründet, in denen insgesamt 1.800 ehrenamtliche Helfer sowie Ordensmitglieder mitarbeiten.

Das Leistungsspektrum beinhaltet persönliche Betreuungs-, Alten- und Krankendienste, regelmäßige Wallfahrten, Ambulanzeinsätze, Krankentransporte, Rettungs- und Notarztdienste sowie internationalen Katastrophenschutz und Aufbauhilfe.