Info

Aus einer um 1048 in Jerusalem gegründeten Hospitalbruderschaft entwickelte sich durch die Jahrhunderte der Souveräne Malteser-Ritter-Orden (SMRO). Seit fast 1000 Jahren setzt er sich für arme, kranke und schwache Menschen ein.

Weitere Informationen zu den weltweiten Ordensaktivitäten: www.orderofmalta.int

Das Großpriorat von Österreich, dem derzeit rund 400 Ordensmitglieder angehören, hat bisher acht Hilfswerke gegründet, in denen insgesamt 1.800 ehrenamtliche Helfer sowie Ordensmitglieder mitarbeiten.

Das Leistungsspektrum beinhaltet persönliche Betreuungs-, Alten- und Krankendienste, regelmäßige Wallfahrten, Ambulanzeinsätze, Krankentransporte, Rettungs- und Notarztdienste sowie internationalen Katastrophenschutz und Aufbauhilfe.


Flüchtlingshilfe Syrien

Start der Aktion von Nachbar in Not. Die humanitäre Krise in und um Syrien verschlimmert sich von Tag zu Tag. Internationale humanitäre Hilfe ist dringend nötig, Spenden werden dringend gebraucht. Deshalb begrüßen und unterstützen die österreichischen MALTESER die soeben gestartete Flüchtlingshilfe-Aktion von Nachbar in Not und ersuchen die österreichische Bevölkerung um großzügige Spenden.

MALTESER International ist bereits seit Juli 2012 in der Region präsent und wird ihre Flüchtlingshilfe – nunmehr auch im Rahmen der Aktion Nachbar in Not – fortsetzen und intensivieren.

  • Spendenkonto der MALTESER: Kennwort „Nothilfe Syrien“; Kto.: 1.000.999, Postsparkasse, BLZ 60000
  • Spendenkonto Nachbar in Not: Kennwort „Flüchtlingshilfe Syrien“; Kto.: 400 400 440 00, BLZ 20111



Suchen

Haben Sie die gewünschte Information auf unserer Webseite noch nicht gefunden, können Sie hier alle Inhalte komfortabel durchsuchen:


Info

Aus einer um 1048 in Jerusalem gegründeten Hospitalbruderschaft entwickelte sich durch die Jahrhunderte der Souveräne Malteser-Ritter-Orden (SMRO). Seit fast 1000 Jahren setzt er sich für arme, kranke und schwache Menschen ein.

Weitere Informationen zu den weltweiten Ordensaktivitäten: www.orderofmalta.int

Das Großpriorat von Österreich, dem derzeit rund 400 Ordensmitglieder angehören, hat bisher acht Hilfswerke gegründet, in denen insgesamt 1.800 ehrenamtliche Helfer sowie Ordensmitglieder mitarbeiten.

Das Leistungsspektrum beinhaltet persönliche Betreuungs-, Alten- und Krankendienste, regelmäßige Wallfahrten, Ambulanzeinsätze, Krankentransporte, Rettungs- und Notarztdienste sowie internationalen Katastrophenschutz und Aufbauhilfe.