Info

Aus einer um 1048 in Jerusalem gegründeten Hospitalbruderschaft entwickelte sich durch die Jahrhunderte der Souveräne Malteser-Ritter-Orden (SMRO). Seit fast 1000 Jahren setzt er sich für arme, kranke und schwache Menschen ein.

Weitere Informationen zu den weltweiten Ordensaktivitäten: www.orderofmalta.int

Das Großpriorat von Österreich, dem derzeit 420 Ordensmitglieder angehören, hat bisher acht Hilfswerke gegründet, in denen insgesamt 1.800 ehrenamtliche Helfer sowie Ordensmitglieder mitarbeiten.

Das Leistungsspektrum beinhaltet persönliche Betreuungs-, Alten- und Krankendienste, regelmäßige Wallfahrten, Ambulanzeinsätze, Krankentransporte, Rettungs- und Notarztdienste sowie internationalen Katastrophenschutz und Aufbauhilfe.

Aktuell

27.07. - Sieg von Rhodos

27.07.2016  |  Rhodos

Die Erste der drei großen Belagerungen der Osmanen gegen den Orden des Heiligen Johannes zu Jerusalem, genannt von Rhodos (und später genannt von Malta) fand auf der Insel Rhodos vom 23. Mai bis zum 17. August 1480 statt.


26.-31. Juli 2016 - Weltjugendtag in Krakau

25.07.2016  |  Krakau/Polen

Drei Millionen Jugendliche aus aller Welt in Krakau erwartet, darunter 6.000 Österreicher. Papst Franziskus reist am 28. Juli 2016 nach Krakau in Polen und feiert dort mit drei Millionen Jugendlichen den 31. katholischen Weltjugendtag (WJT).


Bald kann sie wieder geschlagen werden …

24.07.2016  |  

Seit 22. September 2015 arbeitet Orgelbauer Wolfgang Karner unermüdlich an der Restaurierung und Rückführung auf den barocken Originalzustand der Sonnholzorgel in unserer Malteserkirche.


Save the Date: MALTESER Benefiz-Ball Salzburg 30.07.2016

15.07.2016  |  Salzburg

Mit großer Freude kündigen wir Ihnen den MALTESER Benefiz-Ball 2016 an, inmitten der Salzburger Altstadt in der Alten Fürsterzbischöflichen Residenz, mit Blick auf den Residenzbrunnen und dem Domplatz - die Spielstätte des "Jedermann".


15.07. - Geburtstag unseres Ordens

15.07.2016  |  Wien

Mitte des elften Jahrhunderts wurde in Jerusalem ein Benediktinerkloster neben der Kirche St. Maria der Lateiner gegründet. Ein Hospiz, ein Ort der Ruhe und Erholung für kranke und erschöpfte Pilger, wurde außerhalb der Klostermauern eingerichtet. Es wurde von einer Bruderschaft geführt, getrennt von der Benediktiner-Gemeinschaft, unter der Leitung von Fra´ Gerard.


14.07. - Heilige Toscana

14.07.2016  |  Wien

Die heilige Toscana wurde in Zevio bei Verona um 1280 geboren. Sie heiratete den Veroneser Bürger Alberto Canoculi und widmete sich, gemeinsam mit ihrem Mann in außergewöhnlicher Nächstenliebe den Armen.


Besuch in Mauerbach, der ältesten und bedeutendsten Kartause in Österreich

13.07.2016  |  

Unter der Regie der Ausbildungsgruppe Burgenland besuchten wir mit unseren Betreuten Anfang Juni die Kartause Mauerbach - einen vitalen Kulturschatz nahe Wien - genau an dem Tag, an dem das Bundesdenkmalamt die Saison bei strahlendem Wetter mit dem `Tag der offenen Kartause` seine Pforten öffnete.


Südsudan: Bürgerkriegähnliche Zustände

13.07.2016  |  Sudan

Im Südsudan nimmt die Angst vor der Gewalt weiter zu. Bürgerkriegsähnliche Zustände herrschten auch außerhalb der südsudanesischen Hauptstadt Juba, berichten die Malteser.


12.07. - Seliger Fra`David Gunston

12.07.2016  |  Wien

David Adrian Gunston entstammter einer englischen Seefahrer Familie. Er wurde in den Orden am 20.Oktober 1533 in der Englischen „Herberge“ in Malta aufgenommen. Er diente auf Schiffen des Ordens im Mittelmeer bis 1540. Dann kehrte er nach England zurück.


08.07. - Seliger Adrian Fortescue

08.07.2016  |  Wien

Adrian Fortescue wurde um 1480 als Sohn von Sir John Fortescue of Punsbourne, Hertforshire, England geboren. Ihm wurde der Order of the Bath 1503 verleihen und er genoss hohes Ansehen bei Heinrich VIII. Er nahm an den Kriegen Englands gegen Frankreich 1513 und 1523 teil.


01.07 - Heiliger Nicasius

01.07.2016  |  Wien

Nicasius war der Enkel eines der letzten Emire von Sizilien, der von Roger von Sizilien zur Konversion zum Christentum angeregt wurde. Nicasius wurde um 1135 in Sizilien, möglicherweise in Palermo, in die Kameti-Familie, die später als „de Burgo“ bekannt wurde, geboren.


Aufnahme in den Orden und in die Werke 2016

27.06.2016  |  

Die Kirche von Mailberg und die eigens in die Kirche geschafften zusätzlichen 150 Stühle waren bis auf den letzten Platz besetzt, als 16 neue Ordensmitglieder und die 67 neue Helfer bei den Maltesern aufgenommen wurden.


24.06. - Heiliger Johannes der Täufer

24.06.2016  |  Wien

Das ursprüngliche Pilgerhospiz wurde im 11. Jahrhundert neben der Kirche des Hl. Johannes gebaut.


20.06.2016 Weltflüchtlingstag

20.06.2016  |  International

Weltweit sind so viele Menschen auf der Flucht vor Krieg, Naturkatastrophen und Epidemien wie seit dem 2. Weltkrieg nicht mehr. Meist retten die Menschen nur ihr Leben, manchmal schaffen sie es, einige Habseligkeiten mitzunehmen. Aber was ist ihnen so wichtig, dass sie es tausende Kilometer bis in ihre neue Heimat mit sich tragen? Malteser International hat mit Flüchtlingen in Deutschland, Österreich und dem Irak gesprochen:


19. Juni - Seliger Gerland

19.06.2016  |  Wien

Es ist nicht bekannt, ob Gerland aus Polen oder aus deutschsprachigen Gebieten stammt, aber er war sicher Ritter des Ordens vom Hl. Johannes von Jerusalem.


Weitere Artikel finden Sie in unserem


Suchen

Haben Sie die gewünschte Information auf unserer Webseite noch nicht gefunden, können Sie hier alle Inhalte komfortabel durchsuchen:

Online spenden   > Aktiv werden   >

MALTESER Flüchtlingshilfe


Zeitung

Alles rund um die MALTESER!
Abobestellung

Die MALTESER 02/2016


Film

Lernen Sie den täglichen Einsatz der MALTESER für die Menschen kennen.



Info

Aus einer um 1048 in Jerusalem gegründeten Hospitalbruderschaft entwickelte sich durch die Jahrhunderte der Souveräne Malteser-Ritter-Orden (SMRO). Seit fast 1000 Jahren setzt er sich für arme, kranke und schwache Menschen ein.

Weitere Informationen zu den weltweiten Ordensaktivitäten: www.orderofmalta.int

Das Großpriorat von Österreich, dem derzeit 420 Ordensmitglieder angehören, hat bisher acht Hilfswerke gegründet, in denen insgesamt 1.800 ehrenamtliche Helfer sowie Ordensmitglieder mitarbeiten.

Das Leistungsspektrum beinhaltet persönliche Betreuungs-, Alten- und Krankendienste, regelmäßige Wallfahrten, Ambulanzeinsätze, Krankentransporte, Rettungs- und Notarztdienste sowie internationalen Katastrophenschutz und Aufbauhilfe.